Grundschule: 03741-403135 Oberschule: 03741-3831750 Gymnasium: 03741-3831752
News Details

Bericht der Gruppe 1, Tag 3

04.09.2019 21:48
von Theresia Tröger

Heute ist der 4.September 2019, ein sehr heißer Tag. Alle haben heute wieder sehr gut angepackt.

Mittagsgruppe

Cheyenne, Malte und Constantin waren heute zum ersten mal einkaufen. Die drei haben Zutaten für Nudeln mit Gulasch eingekauft. Das Geld hat sehr gut gereicht. Als sie wieder bei uns im Garten waren haben sie sofort begonnen das Gemüse zu schnippeln. Danach haben sie alle Zutaten angebraten. Das Fleisch hat sehr lange benötigt um gar zu werden und die Nudeln mussten neben bei auch Kochen. Das war etwas problematisch. Leider waren die Nudeln nicht ganz weich. Das Abgießen der Nudeln war für die Mittagsgruppe nicht gerade einfach. Einige Nudeln lagen danach in der Wiese J.  

Gruppe Gelände

Für das Feuer war heute wieder Jolina zuständig. Bei ihr gab es keine Probleme. Von unserem Hausmeister haben wir heute eine Lieferung Feuerholz erhalten. Das musste ausgeladen werden und war ziemlich schwer. Beim nächsten mal müssen die Baumstämme und Äste zersägt werden. Über dem offenen Feuer hat die Mittagsgruppe ihr Fleisch und die Nudeln gekocht. Eine Herausforderung war dabei alles zur gleichen Zeit fertig zu haben, denn es gibt nur einen großen Kessel.

Maria war auch in der Gelände Gruppe. Sie hat die Erde vom Aushub der Grabegruppe gesiebt. Hierzu musste sie, mit der von ihren Eltern gesponserten Schubkarre J, die ausgehobene Erde aufladen und zum zukünftigen Beet bringen, wo das Sieb und die Schaufel bereit stand. Außerdem hat Maria Komposthaufen fertig gebaut. Maria hatte an einigen Stellen keine Lust mehr, weil es ihr zu warm war.

Zoe war auch mit in dieser Gruppe und hat Erde gesiebt, das Unkraut entfernt, Sträucher verschnitten und durfte auch das erste mal im Garten Rasen mähen. Den Rasenmäher haben die Erdkinder von Zoes Mama gespendet bekommen!

Grabbe-Gruppe

In dieser Gruppe waren: Finn, Mads, Tim und zum Schluss kam Jannik noch zum Anpacken dazu. In der Erde waren große Steine und Platten die schlecht ausgegraben werden konnten. Die Jungs sind jetzt bei 1m Tiefe und müssen ca. noch 20-30 cm graben.  Heute haben die Jungs von Stefan erfahren, wie man den Satz des Phythagoras anwendet. Hierzu haben sie 3 Bretter im rechten Winkel aneinandergeschraubt und verwenden diese Konstruktion nun für den Bau des Toilettenhauses.

Tim war zuständig für die Löcher der Bodenhülsen, welche in 14 Tagen betoniert werden sollen. Die Grabearbeiten sind sehr anstrengend und erfordern viel Kraft. Insgesamt mussten 4 Löcher mit je 60cm Tiefe gegraben werden.

Die Treppe

Für die Treppe und den kleinen Weg haben wir am Vorabend von Mads und seinen Eltern eine Ladung Pflastersteine erhalten. Jannik und Lara konnten dank dieser Spende die Treppe am Eingang weiter bauen. Hierzu haben die beiden zunächst eine gerade Linie mit einer Schnur gezogen, um die Steine gerade verlegen zu können. Danach begannen sie die Erde auszuheben und die Steine hineinzulegen. Die Erde war sehr fest und deswegen war es schwierig die Steine dort einzugraben. Die beiden haben die Steine in einer Tiefe von 50 cm eingegraben. Am Ende ist die Treppe mit kleinem Weg fertig geworden. Die beiden haben die Treppe gebaut, um für alle den Zugang leichter zu gestalten, da er sich an einem kleinen Berg befindet.

Heute haben wir wieder viel geschafft! Auch dank der zahlreichen Spenden, wofür wir uns hier nochmal ganz herzlich bedanken, kommen wir gut voran. Wir freuen uns auf unseren nächsten Erdkinderplan-Tag am 18.09.2019, denn da bekommen wir Beton geliefert J.

Lara Wittig und Theresia Tröger im Namen aller Stones-Erdkinder

Zurück

© 2019 Evangelische Montessori Schule Plauen

Termine