Grundschule: 03741-403135 Oberschule: 03741-3831750 Gymnasium: 03741-3831752
News Details

Ein länderübergreifender Tag im Jugendzentrum Boxenstopp

16.05.2019 01:00
von Monika Grimm

Punkt 8:00 Uhr startete der Bus aus Kraslice mit insgesamt 24 Schülern und Lehrern in Richtung Plauen. Genauer gesagt, war das Ziel der Jugendclub Boxenstopp im Friesenweg.
Als die tschechischen Schüler ankamen, fand ein herzlicher Empfang durch die Organisatoren Silvana Bonitz-Beer und Heiko Pohl sowie der 9. Klasse der Evang. Montessori-Oberschule statt. Mit einem kräftigen Ahoi wurde der Tag eingeleitet. Im Jugendclub angekommen, konnten die Kinder sich erst einmal bei einem Frühstück stärken.
Danach wurden Gemeinschaftsspiele wie Tischtennis, Tischkicker und Airball für alle Jugendlichen angeboten und es wurden bereits ein paar vorsichtige Annäherungsversuche gestartet. Als Teambildende Maßnahme wurden die tschechischen und die deutschen Jugendlichen in gemischte Gruppen aufgeteilt. Hier sollte das Eis nun durch gemeinsame spielerische Wettkämpfe gebrochen werden. Und schon ging es los: Die Schüler sollten gemeinsam eine hohe Schnur überwinden, ohne diese zu berühren. Es war also Kreativität und Zusammenarbeit gefragt, welche den Kontakt zwischen den zwei Nationalitäten weiter ausbauen konnte.
Danach wurden die Schüler in 6 gemischte Gruppen aufgeteilt. Nun hatte jede Gruppe eine Aufgabe zu lösen. Zum Beispiel musste eine Gruppe ein Gedicht entwerfen und es anschließend über das Mikrofon im Kaufland ausrufen. Zuerst wussten die Schüler nicht so recht, wie sie das anstellen konnten, doch dann folgten schon gute Ideen. Jeder sollte sich 4 Reimsätze ausdenken, welche dann zusammengefügt und vorgetragen werden konnten. Dabei stellten die Schüler fest, dass dieses Vorhaben einfacher klang, als es umzusetzen war. Nach viel Arbeit mit dem geschenkten Deutsch–Tschechisch–Wörterbuch und einer immer besser werdenden gemeinsamen Kommunikation zwischen den beiden Ländern, wurden Verse gebildet und jeweils in die andere Sprache übersetzt. Dann musste noch im Centermanagement nachgefragt werden, ob man das über das Mikrofon im kompletten Kaufland verteilen darf. Zum Glück stimmte der Kauflandchef zu. Nun konnte ein deutscher Schüler das Gedicht auf tschechisch und ein tschechisches Mädchen das Gedicht auf Deutsch vortragen. Eine andere Gruppe sollte einen einzelnen Teebeutel gegen etwas möglichst höherwertiges eintauschen. Letztendlich wurde aus dem Teebeutel ein Gewinn von drei Kugelschreibern und einer Banane. Alle waren sehr stolz auf das gemeinsam erreichte Ziel und sie lernten sich dadurch besser kennen. Wieder zurück im Boxenstopp ging es mit anderen Spielen weiter. Ein gemeinsames Mittagessen rundete die gelungene Veranstaltung ab.
An diesem Tag bewies es sich wieder, dass sportliche Aktivitäten, gemeinsame Aktionen und Musik Grenzen und Sprachbarrieren überwinden und Türen öffnen. Weitere Projekte sollen zur Intensivierung der Deutsch-Tschechischen Verbindung umgesetzt werden. Text: Silvana Bonitz-Beer

 

Zurück

© 2019 Evangelische Montessori Schule Plauen